IKID – Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland

Unsere  neue Regierung ist gebildet und nimmt so langsam die Arbeit auf. Nun wird es Zeit, das weitere Vorgehen in Sachen GEMA in Angriff zu nehmen. Wiederholt wurden in den letzten Monaten Bedenken laut, dass wir der Übermacht der GEMA nicht gewachsen sein werden und sich die Hoffnungen in Rauch auflösen könnten. Viele äußerten den Wunsch einen Zusammenschluss zu gründen, um gewonnene Kontakte zu pflegen und zu vertiefen.

Ich würde das gerne „Solidargemeinschaft“ nennen. Eine Gemeinschaft, die wenn nötig, für die gute Sache auch den Kampf aufnehmen wird. Die sich nicht scheut, in die Öffentlichkeit zu gehen um auf Missstände aufmerksam zu machen, denn verhärtete Strukturen und „lieb gewonnene“ Freiheiten werden nicht so ohne weiteres aufgegeben!

Die Gründung eines Vereins oder eines Verbandes wurde vorgeschlagen. So habe ich in den letzten Monaten die verschiedenen Möglichkeiten durchleuchtet und kam zu der Erkenntnis, dass wir  einen anderen Weg einzuschlagen  und dass wir, unser im Grundgesetz verankertes „Bürgerrecht“ in Anspruch nehmen müssen um wahrgenommen zu werden. Dieser Weg wurde bereits durch die Petition eingeschlagen, die sich direkt an die Regierung wendet und sie bittet zu überprüfen, ob das Handeln der GEMA mit unseren Gesetzen vereinbar ist. Wenn dem so sein sollte, sollten wir die Regierung bitten zu überprüfen, ob unsere Gesetze noch unseren demokratischen Werten gerecht werden!

Ein freier Zusammenschluss ist die einzige Möglichkeit um unpolitisch politisch zu werden!

So wurde die “IKID – Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland“ – auf der Basis eines nicht eingetragenen Vereins – ins Leben gerufen.
Ein Zusammenschluss aller Menschen
– denen unsere Kultur am Herzen liegt
– die kreativ und künstlerisch tätig sind
– die glauben und wissen, dass wir gegen unsere entmenschlichte Gesellschaft etwas unternehmen müssen.

Ich lade Euch alle ein, Veranstalter, Musiker — GEMA-Mitglieder und Nichtmitglieder, Kabarettisten, Schriftstellen und Texter und alle, denen die Kultur in Deutschland am Herzen liegt, sich mit mir in der IKID der wichtigen Sache anzunehmen. Es wird noch ein großes Stück Arbeit sein, unsere Politik davon zu überzeugen, dass Kultur ein wichtiges Gut für die Menschen ist und dass es die Aufgabe der Politik ist, sich den gravierenden Problemen zu stellen.

Geschäftsbedingungen und Beitrittserklärung

Geschäftsbedingungen

(Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen, vergleichbar mit einer (Vereins-)Satzung ließ ich von einem Richter auf ihre Gesetzmäßigkeit überprüfen.)

Mitglied in der IKID kann jeder werden. Das gilt auch für Betroffene aus dem Ausland und der VG-Wort, da für das aktuell anstehende Problem des Urheberrechts der Auslandsbereich von großer Bedeutung ist.

– Die IKID ist streik- und demonstrationsberechtigt

– Sie ist berechtigt, Fonds im Interesse der Mitglieder einzurichten und zu verwalten. Analog zu den Gewerkschaften  wird ein Rechtschutzfond eingerichtet.

– Bei einem nicht rechtsfähigen Verein beschränkt sich die Haftung des Mitgliedes auf die Höhe des Mitgliedbeitrages.

– Eine Kündigung ist jährlich jederzeit möglich!

– Wahlen und Mitgliederversammlungen können per Internet durchgeführt werden. (Kein Zeit- und Reiseaufwand)

– Rechenschaftsberichte und Kassenabschlüsse können im Internet eingesehen werden.

– Unbürokratisch erklärt der Interessierte seinen Beitritt in die IKID durch die Zahlung eines Jahresbeitrages in Höhe von 20 € für Verwaltungskosten und Arbeitsvergütung und 5 € für einen Rechtschutzfonds und erklärt sich damit einverstanden, derzeit von Monika Bestle im Sinne der „IKID“ Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland vertreten zu werden.

– Sollten die Beiträge die Kosten übersteigen wird der Überschuss auf ein Anderkonto Zins bringend angelegt um ein Polster für gegebenenfalls notwendige Investitionen in die Infrastruktur zu bilden.

– Die Mitglieder der IKID entscheiden mehrheitlich über die Verwendung von nicht benötigten Überschüssen bzw. Höhe des Jahresbeitrages.

– Um den Fortbestand der Interessengemeinschaft bei Beendigung meiner Tätigkeit zu gewährleisten, wird demokratisch über die Weiterführung abgestimmt.

– Sollte die IKID aufgelöst werden, wird er Überschuss anteilig an die Mitglieder ausbezahlt.

Beitrittserklärung zur
IKID – Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland

Durch die Bekanntgabe meiner persönlichen Daten erkläre ich meinen Beitritt zur „Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland“ (IKID) c/o Monika Bestle, Altstädterstr. 7, 87527 Sonthofen, info@kult-werk.de <mailto:info@kult-werk.de>, und erkläre, dass Monika Bestle von mir bevollmächtigt ist, mich im Rahmen meiner Mitgliedschaft nach außen zu vertreten.

Den jährlichen Mitgliedsbeitrag, von derzeit € 25,- werde ich erstmals bei Antritt der Mitgliedschaft und im folgenden, spätestens zum 15. Januar eines jeden Jahres, auf das Sonderkonto der IKID: Raiffeisenbank Oberallgäu Süd eG , Konto-Nr.: 936 790, BLZ: 733 699 20, überweisen.

Der Austritt aus der IKID kann jederzeit formlos per E-Mail erfolgen.

Der bereits gezahlte Jahresbeitrag wird, auch anteilig, nicht erstattet.

Name:

Geburtstag:

Wohnort:

Telefon (freiwillig):

E-Mail:

Tätig als (z.B.: Veranstalter, Musiker, Komponist, Zuhörer etc.) Diese Angabe ist freiwillig:

Mit der Bekanntgabe nachfolgender Bankdaten erkläre ich mich damit einverstanden, dass der jährliche Mitgliedsbeitrag von derzeit € 25,- von meinem Konto per Lastschrift abgebucht werden darf. Die Lastschrift erfolgt erstmalig bei Antritt der Mitgliedschaft und nachfolgend jeweils am 15. Januar eines jeden Jahres. Die Genehmigung zum Einzug per Lastschriftverfahren kann jederzeit per E-Mail widerrufen werden.

Kontonummer:

BLZ:

KontoinhaberIn:

AGB

Diese eMail incl. aller Anlagen ist vertraulich und ist ausschließlich zum Gebrauch für den Adressaten bestimmt.Falls Sie nicht der vorhergesehene Adressat sind, weisen wir darauf hin, dass das Verbreiten, Ausdrucken oder Speichern dieser Mail strengstens untersagt ist. Falls Sie diese Mail versehentlich erhalten haben, informieren Sie uns bitte und vernichten alle Kopien dieser Mail auf Ihrem System. Wir haben alle Maßnahmen ergriffen, um die Verbreitung von Viren zu vermeiden, aber wir weisen Sie darauf hin, dass Sie Ihre eigene Viren-prüfung vornehmen, bevor Sie Dokumente öffnen. Wir lehnen in diesem Zusammenhang jede Haftung ab für die durch Viren verursachten Schäden.
Advertisements
Published in: on Dezember 20, 2009 at 3:10 pm  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://kultwerkblog.wordpress.com/2009/12/20/ikid-interessengemeinschaft-kultur-in-deutschland/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: